Pater Hubertus Pauels
 Startseite Pater Pauels
 Einführung
 Lebensweg
 Bücher
 Aufsätze von
 Pater Pauels
 Schriften von
 Pater Pauels
 Tod von Pater Pauels
 Sterbebild
 Freundeskreis
 Gebet
 Bestellungen CD
 
 

 

Schweigeexerzitien – ein großer Erfolg!

Vom 30.04. bis 03.05.2009 fanden in Werl die ersten Schweigeexerzitien des Freundeskreises gemeinsam mit der Militia Sanctae Mariae und der Ehrenwache des heiligsten Herzens Jesu statt. An den Vorträgen und den hl. Messen nahmen bis zu 100 Personen teil. Die Exerzitienvorträge wurden von Pfr. Fritz May geleitet und die hl. Messen wurden in Concelebration von drei Priestern gefeiert. In seinen Vorträgen brachte Pfr. May den Anwesenden in eindrucksvoller Weise die Zusammenhänge des Glaubens an Gottes Barmherzigkeit, unter Erläuterung der Worte Papst Benedikt XVI. dar und führte sie so zu einem besseren Verständnis des Glaubens. Er erläuterte den Zusammenhang von Glaube - Hoffnung und Liebe, deren Gegensätze und verwies auf das Gebet als Schule der Hoffnung.

Die Hl. Messen waren ein eindrucksvolles Bekenntnis unseres Glaubens. Sie waren geprägt von großer Andacht, von Vertrauen auf Gottes Liebe und Barmherzigkeit und vom Dank an den himmlischen Vater für seine Güte und Gnade. Die Gesänge in den hl. Messen, die letzte war in der alten Probsteikirche, zeugten vom  tiefen religiösen Glauben der Anwesenden, zu denen auch wieder eine große Anzahl junger Menschen gehörte. Für alle Beteiligten war es ein unvergleichliches Erlebnis, das keiner missen möchte. Für einige der Teilnehmer, die auch an der Osterwallfahrt nach Fatima teilgenommen hatten, war dies ein weiterer Höhepunkt, von dem sie noch lange zehren können.

Joseph Apweiler

 

 

Leichlingen im Februar 2009

Exerzitien des Freundeskreises in Werl

Der Freundeskreis bietet gemeinsam mit der Herz-Jesu-Ehrenwache und den Marienrittern in der Zeit vom 30.04. bis 01.05.2009 Schweigeexerzitien mit Pfr. Fritz May in Werl an.

Für die drei Tage beträgt der Gesamtpreis

a) im Einzelzimmer 120,00 €,

b) im Doppelzimmer 200,00 € für beide Personen,

c) im Vierbettzimmer 250,00 € gedacht für Jugendliche und Familien mit Kindern.

Die Preise verstehen sich für Übernachtung mit Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Abendessen.

Anmeldungen schriftlich auf dem Vordruck an J. Apweiler, Buchenweg 12, 42799 Leichlingen.

 

Name

Vorname

Datum

Anschrift Tel:

Bistum Unterschrift

 

Herrn

Joseph Apweiler

Buchenweg 12

42799 Leichlingen

 

Sehr geehrter Herr Apweiler,

An den Exerzitien der Herz-Jesu-Ehrenwache und der Marienritter in der Zeit vom 30.04. bis 3.05.2009 nehme ich teil. Diese Anmeldung gilt auch für meine Gattin/Kinder (siehe unten).

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Name Vorname (bei Ehepaaren beide Namen angeben)

Straße PLZ, Ort

Kinder (Vorname)

Bitte Druckschrift verwenden!!!

 

 

Leichlingen im November 2008

Rundbrief Nr. 13

Sehr geehrte Mitglieder der Herz Jesu Ehrenwache! Sehr geehrte Mitglieder der Militia Sancta Mariae! Liebe Freunde und Verehrer von Pater Pauels!

Im letzten Rundbrief kündigten wk für die Karwoche des Jahres 2009 Exerzitien in Engelport

an. Leider ist dieser Termin aus organisatorischen Gründen in Engelport nicht einzuhalten und

wk haben uns um einen anderen Ort bemüht.

Die Exerzitien finden nun in der Zeit vom 30.04. bis 03.05.2009 im Konvikt, nahe der Basilika, in

Werl statt und wk hoffen, dass Ort und Zeit Ihre Zustimmung finden werden.

Der Preis für diese 3 Tage beträgt für das Einzelzimmer 120,00 €/Pers. und für das

Doppelzimmer 200,00 €/2Pers. Es besteht weiter die Möglichkeit, dass Jugendliche ab 14 Jahre

(Vierbettzimmer 250 € oder Familien mit Kindern an diesen Exerzitien teilnehmen können).

Näheres hierzu auf Anfrage.

Organisiert werden die Exerzitien von der „Ehrenwache des hl. Herzens Jesu" und der „Militia

Sankta Mariae", die eine Vorzugsberechtigung erfahren.

Wk weisen vorsorglich darauf hin, dass die Zimmer im Hause lediglich ein Waschbecken haben.

Duschen und Toiletten befinden sich auf jeder Etage. Wk bitten, die Anmeldungen bis zum

Jahresende an die Anschrift von Joseph Apweiler auf beiliegendem Vordruck zu richten. Wk

hoffen auf eine rege Teilnahme an diesen Schweigeexerzitien.

Für die Anmeldung bitte den Vordruck verwenden. Alle weiteren Angaben erfolgen nach

Anmeldung.

Damit auch bedürftige Familien an den Exerzitien teilhaben können, werden dankend

Spenden auf das angegebene Konto angenommen.

Für die bevorstehende Adventzeit wünschen wk Ihnen ruhige und besinnliche Tage und für das Geburtsfest unseres Herrn ein frohes und gesegnetes Fest. Für das kommende Jahr wünschen wk Ihnen Gottes Segen, Gesundheit und Kraft für Ihre täglichen Aufgaben.

Mit den herzlichsten Grüßen Ihr

Fritz May, Pfr.

Joseph Apweiler

 

Leichlingen im Juli 2008

Rundbrief Nr. 12

Liebe Freunde und Verehrer von Pater Pauels!

Wieder ist seit dem letzten Rundbrief eine ereignisreiche Zeit vorübergegangen und wir möchten Sie teilhaben lassen an diesen freudigen Gegebenheiten.

a) Es ist uns für das Jahr 2009 gelungen, in Absprache mit dem Kloster Maria Engelport und Pfr. May einen gemeinsamen Termin für Exerzitien zu finden. Der Termin wird in den Osterferien — Karwoche — sein. Näheres hierzu im nächsten Rundbrief. Dort werden auch die Hinweise für eine Anmeldung bekannt gegeben.

b) Von einer Dame — sie möchte nicht genannt werden — haben wir eine schriftliche Aussage erhalten, dass Pater Pauels ihr erschienen ist und er dieser die Aufforderung „Betet viel zur Mutter Gottes" gegeben habe. Dieser Aufforderung können wir uns nur anschließen.

c) In der neuen Novene von Sievernich werden alle (Heiligen und Heiligmäßigen), die der dortigen Seherin erschienen sind, angerufen und um Hilfe gebeten, auch Pater Pauels.

d) Auch sind uns seit dem letzten Rundbrief wieder einige Literaturstellen mit Veröffentlichungen von Pater Pauels ebenso wie weitere Tonbänder übersandt worden. Wir sagen herzlichen Dank und bitten erneut, uns eventuell vorhandene Literaturstellen, z.B. in den diversen Zeitschriften - Licht, Die Ehrenwache etc. — im Original oder in Kopie zuzusenden. Dies gilt besonders für Ausgaben aus den Jahren zwischen 1955 bis 1970. Gleiches gilt für Tonbandkassetten - letztere, wenn möglich, mit Datenangabe.

Herzlichen Dank möchten wir auch denen sagen, die uns durch ihre Spende bei den verschiedenen Aktivitäten geholfen haben.

„Seitdem die Herzen Jesu und Mariens für immer in Liebe verbunden sind, wissen wir, dass wir, wie wir vom Sohne geliebt werden, ebenso in der Liebe Mariens stehen. Es ist mein Wunsch und mein Gebet, dass Ihre Initiative die tiefe Verbindung der beiden Herzen dem Gottesvolk mehr verständlich gemacht und die Förderung dieser Andacht (gemeint ist hier die Verehrung des heiligsten Herzens Jesu) erreicht werde — und das in unserer Zeit.

P. Hubert Pauels in „Erneuerung der Herz-Jesu-Verehrung" in der Zeitschrift „Die Ehrenwache" Heft 2, 1987. Zitiert wird hier aus einem Brief des hl. Vaters Johannes Paul II. an den Präsidenten des Fatima -Weltapostolates, Bischof Luna.

Mit den herzlichsten Grüßen Ihr

Fritz May, Pfr.

Joseph Apweiler

 

Gedenken an Pater Pauels

 Am 15. Todestag von Pater Pauels, Samstag den 03.02., trafen sich in seiner Taufkirche St. Cornelius in Alsdorf- Hoengen 25 Wallfahrer aus nah und fern und machten sich auf den ca. 8 km langen Weg zu seinem Grabe nach Overbach. Nach dem Erneuern des Taufversprechens zog man bei strahlendem Sonnenschein unter Singen und Beten durch die Felder gen Overbach, wo nach zweieinhalbstündiger Wanderung das Ziel erreicht wurde. In Overbach selbst hatten sich weitere Freunde und Verwandte von Pater Pauels eingefunden und gemeinsam feierte man die hl. Messe, die von Pfr. Fritz May zelebriert und von Pater Karduk auf der Orgel begleitet wurde. Der anschließend folgende Besuch am Grab war dann der letzte Höhepunkt dieses Tages bevor sich die Teilnehmer auf den Heimweg machten.

Mit dieser Wallfahrt begann das Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag (04.08.1907) von P. Pauels. Über weitere Aktivitäten werden wir berichten.

 

Fußwallfahrt  zum 100. Geburtsjahr von Pater Pauels am 3. Februar 2007

 

Liebe Freunde und Verehrer von Pater Pauels,

 

ein Jahr voller freudiger Ereignisse ist vorüber und das Jahr, in dem unser verehrter Pater Pauels seinen hundertsten Geburtstag feiern würde, hat begonnen. Wie bereits angekündigt, wollen wir aus diesem Anlass verschiedene Feierlichkeiten begehen. Dazu nun Näheres:

Als Motto des Jahres wollen wir sein Wort beherzigen:

„Alles aus Liebe, nichts aus Zwang! „

Die Feierlichkeiten zu seinem 100. Geburtsjahr wollen wir am Samstag, 03.02., seinem Sterbetag, mit einer Fußwallfahrt von Hoengen, seinem Geburtsort, nach Overbach, seinem Wirkungs- und Sterbeort, beginnen. Wir treffen uns bis 11.00 Uhr in seiner Taufkirche, St. Cornelius, Kirchstr. in Alsdorf-Hoengen. Von dort geht es nach einer kurzen Andacht zu Fuß auf die etwa acht km lange Strecke nach Overbach zu seinem Grabe. Vorgesehen ist es, gegen 14.00 Uhr eine heilige Messe als Abschluss zu feiern.

Für diese Wallfahrt muss Verpflegung und Getränk mitgebracht werden. Für den Rücktransport von Overbach nach Hoengen werden wir einen Pkw-Pendeldienst einrichten. Hierzu werden noch einige freiwillige Fahrer gesucht. Diese sollten bis ca. 10.15 Uhr an der Kirche in Hoengen sein, da sie die ersten Autos nach Overbach bringen müssen und auch rechtzeitig zum Abmarsch wieder in Hoengen sein sollten.

Die weiteren Veranstaltungen anlässlich seines Geburtstages werden wir ihnen im nächsten Rundbrief mitteilen.

Im November erreichte uns die Mitteilung, dass für die Freunde aus dem Bistum und der Nähe von Essen an seinem Sterbetag — 03.02. - um 18.30 Uhr im Essener Dom eine heilige Messe zu Ehren von Pater Pauels gefeiert wird. Hierzu sei ebenfalls herzlich eingeladen.

Allen Spendern, die mit ihrer Hilfe zur Beschaffung des neuen Sterbebildchens sowie für die sonstigen anfallenden Kosten beigetragen haben, sei nochmals herzlichst gedankt.

Für das neue Jahr wünschen wir ihnen allen Gottes Segen und den Schutz der Gottesmutter.

Fritz May, Pfr.            Joseph Apweiler

 

 

 

Die Stimme von Pater Pauels:

Ausschnitt einer Predigt im Originalton

Hier finden Sie CDs mit Vorträgen von Pater Pauels

  www.maria-die-makellose.de          back top