Erscheinung des Prager Jesuskindes in Sievernich am 05.11.2018

 

Während der Anbetung erschien das Jesuskind in Prager Gestalt mit goldener Krone und goldenem Brokatgewand in der Heiligen Hostie, die in der Monstranz ausgestellt wurde.

Es streckte uns seine beiden Hände entgegen und sprach:

„………….Verfolgung……..Sievernich ist ein Ort der Zuflucht.“

Ich bemerkte an der Reaktion der Leute in den Kirchenbänken, dass ich nicht alleine das Jesuskind sah.

In den Kirchenbänken hinter uns hörten wir die Menschen sprechen: „Das Prager Jesuskind ist da.“

Meine Sitznachbarin sah mich an und nickte, mein Mann ebenso. Sie sagten leise zu mir: „Das Prager Jesuskind ist da.“

Viele sahen das Jesuskind. Ca. 20 Leute gaben an, es gesehen zu haben. Einige Leute wollten unerkannt bleiben und bestätigten im persönlichen Gespräch die Erscheinung des Jesuskindes. Auch die Menschen auf der gegenüberliegenden Kirchenbankseite sahen das Jesuskind. Es war fünf Minuten lang in der Hostie sichtbar (Erscheinungszeit ca. 19.15 Uhr).

Ich machte mit meinem Handy ein Foto. Leider ist auf dem Bild nichts zu sehen.